Promoone

10 Dinge, die Sie bei der Webentwicklung in der Schweiz beachten sollten

Das Webdevelopment in der Schweiz ist eine komplexe Aufgabe, da sie die Arbeit über mehrere Disziplinen hinweg erfordert.

Sie müssen sicherstellen, dass der Code funktioniert, skalierbar ist und nicht kaputt geht. 

Um Ihnen das Leben während des Entwicklungsprozesses zu erleichtern, haben wir für Sie eine Webentwicklungs-Checkliste mit zehn wesentlichen Punkten zusammengestellt, die Sie bei Ihrem nächsten Projekt berücksichtigen müssen.

1. Sichern Sie die Domain und richten Sie SSL ein


Erwerben Sie Ihren Domainnamen so schnell wie möglich. Sobald der gewünschte Domainname weg ist, besteht die Möglichkeit, dass er für immer weg ist. Da das Horten von Domains auf dem Vormarsch ist, kann Ihre Shortlist-Domain sehr teuer werden, wenn Sie zu lange warten.

SSL-Zertifikate sind bei der Webdevelopment in der Schweiz ebenfalls wichtig zu berücksichtigen. Google hat jetzt damit begonnen, SSL-Zertifikate als Metrik zur Bestimmung des Website-Rangs zu bevorzugen, sodass die Verwendung von SSL auf Ihrer Website ihr einen dringend benötigten Schub verleiht. Darüber hinaus verwenden die meisten Marketing-Websites noch kein SSL, sodass Ihre Website gegenüber der Konkurrenz einen kleinen SEO-Schub erhalten kann.

Stellen Sie sicher, dass Sie zusammen mit Ihrem Domainnamen ein SSL-Zertifikat registrieren, falls Sie dies noch nicht getan haben.

2. Richten Sie hervorragendes Hosting und Speicher ein


Je nach Projekt müssen Sie Webhosting- und Speicheroptionen für Ihre Dateien und Skripte einrichten. Während der Web Entwicklungsphase ist es üblich, Websites offline zu codieren und bereitzustellen, z. B. einen lokalen Host oder eine Staging-Website, die auf einer anderen Domäne gehostet wird.

Richten Sie die Webhosting- und Speicheroptionen so schnell wie möglich ein. Dies ist besonders wichtig, da Ihr Webhosting-Plan groß genug sein muss, um Ihre Skripte und die von Ihnen eingesetzte Technologie zu handhaben. Wenn Sie beispielsweise Node.js in Ihrer Webentwicklung verwenden, benötigen Sie ein Hosting-Paket, mit dem Sie Node.js auf dem Server installieren und ausführen können.

3. Webentwicklung und SEO Optimierung


Ihre Website wird wahrscheinlich nur dann erfolgreich sein, wenn sie für Suchmaschinen optimiert ist.

Berücksichtigen Sie unbedingt die Seitengeschwindigkeit, Analysen sowie die richtigen Meta-Tags und andere SEO-Überlegungen. Ihre Recherche ist hier der Schlüssel: Versuchen Sie, einige Hintergrundinformationen zur Suchmaschinenoptimierung zu lesen, und planen Sie Ihre Webdevelopment-Roadmap entsprechend.

4. Planen Sie Skripte und Sprachen


Abhängig von den Anforderungen Ihres Projekts müssen Sie die Skripte und Sprachen planen, die Sie zum Codieren des jeweiligen Projekts verwenden werden. Dies hängt auch von den Skripten oder Sprachen ab, mit denen Sie vertraut sind – sagen wir, wenn Ihre JavaScript-Kenntnisse vorbildlich sind, können Sie sich auf JS verlassen, um den Job zu bekommen, und wenn Sie ein aktiver WordPress- oder Drupal-Benutzer sind, sollte PHP genau das Richtige für Sie sein.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Checkliste mit den Skripten und Sprachen planen, die Sie während des Codierungsprozesses verwenden werden.

5. Planen Sie das Webdesign


Webentwicklung in der Schweiz ist kein isolierter Prozess. Egal, was Ihr Projekt ist, es erfordert ein gewisses Maß an Design-Know-how. Überlegungen zum Webdesign gehören in Ihre Checkliste für die Webdevelopment.

Sprechen Sie unbedingt mit Ihren Designern und planen Sie das Projekt entsprechend. Wenn Sie ein WordPress-Theme programmieren, stellen Sie sicher, dass Sie die PSD-Dateien und das Design des Themes mit Ihren Designern besprechen, damit das gesamte Team auf derselben Seite ist.

6. Berücksichtigen Sie alle erforderlichen externen Tools zur Webentwicklung


Es gibt keinen Mangel an erstaunlichen Tools und Diensten, mit denen Sie Ihren Webentwicklungs-Workflow aufpeppen und verbessern können. Wenn Sie beispielsweise regelmäßig E-Mails an Ihre Kunden oder Benutzer versenden müssen, sind MailChimp oder Mandrill nützliche Services.

Erstellen Sie eine Liste der Anforderungen und Aufgaben, die Ihr Webdevelopment benötigt, und erstellen Sie eine Auswahlliste mit Tools und Diensten, die für jede Anforderung geeignet sind. Durch die Einbindung externer Tools und Dienste in Ihren Webentwicklungs-Workflow können Sie Ihren Arbeitsaufwand reduzieren und Zeit und Aufwand sparen.

7. Generieren Sie XML-Sitemaps


Das Generieren und Pflegen einer XML-Sitemap ist eine entscheidende Aufgabe für Ihre SEO-Strategie.

Ohne eine Sitemap wird Ihre Website nicht indexiert, nur weil Suchmaschinen sie nicht richtig crawlen können. Stellen Sie sicher, dass Sie XML-Sitemaps zu einem wichtigen Punkt in Ihrer Checkliste für das Webdevelopment machen, damit Sie sie zum Nutzen Ihres Projekts richtig implementieren können.

8. Erstellen Sie eine Strategie zur Fehlerbehebung


Selbst die besten Programmierer müssen sich manchmal mit größeren Fehlern und Bugs auseinandersetzen, daher macht es keinen Sinn, sich vor Fehlern in Ihrem Code zu fürchten.

Wenn Fehler oder Bugs in Ihrem Code auftauchen, sollten Sie bereit sein, sie anzugehen und Ihren Code so schnell wie möglich zu beheben, damit Ihr Projekt nicht darunter leidet. Die Webentwicklung ist ein fortlaufender Prozess, und selbst wenn Sie heute in der Lage sind, ein großartiges Tool oder eine großartige Website zu programmieren, müssen Sie sie in Zukunft aktualisieren und warten.

9. Erstellen Sie eine Strategie zur Dateihandhabung


Das Internet besteht aus Dateien und das gilt auch für Ihr Webentwicklungsprojekt. Bestimmte Dateien müssen öffentlich sichtbar sein, während andere ausgeblendet oder nur für Administratoren lesbar sein müssen.

Stellen Sie sicher, dass Sie sich richtig um die Dateiberechtigungen kümmern, damit Sie keine Sicherheitsprobleme haben. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Ihre Dateien richtig benennen. Bilder und andere Dokumente sollten lesbare und richtige Namen erhalten, damit Suchmaschinen sie indexieren können. Vergessen Sie außerdem nicht die Alt-Tags für Ihre Bilder.

Stellen Sie schließlich sicher, dass Sie Ihre Codedateien vor Schnüffeln und böswilligen Hackern schützen, indem Sie den Zugriff auf Ihre Kerndateien mit Website-Zugriffsregeln oder Dateiberechtigungen verweigern.

10. Optimieren Sie die Sicherheitseinstellungen Ihrer Webentwicklung


Sicherheitseinstellungen sind für die Webentwicklung von entscheidender Bedeutung. Ohne eine angemessene Sicherheitsstrategie ist Ihre Website anfällig für Hacker und andere böswillige Benutzer.

Jeden Tag werden Millionen von Websites aufgrund schlechter Sicherheitspraktiken kompromittiert – schlechte Dateizugriffsregeln, veraltete Software, unverantwortlicher Umgang mit Inhalten oder sogar schlecht codierte Websites. Stellen Sie bei der Planung Ihrer Webentwicklungs-Checkliste und Roadmap für Ihr Projekt sicher, dass Sie alle Sicherheitsüberlegungen richtig berücksichtigen, damit Ihr Projekt nicht aufgrund eines Sicherheitsproblems gefährdet wird.
de